Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

April 17 2018

10:29

(#) die üblichen troubles mit dem im autobus vergessenen koffer etc.,...

(#) die üblichen troubles mit dem im autobus vergessenen koffer etc., inzwischen ist im bus eine skischulklasse. später auf der fähre hat a. eine frisur wie sally von gntm, sie ist sehr, sehr müde, will eigentlich nur schlafen, hoffentlich wird sich nicht krank, fraglich ist, wer unsere gemeinsame geldtasche eingesteckt hat, kurz darauf beim termin mit eros ramazzotti lässt a. sich nichts anmerken, ich bin beeindruckt von ihrer professionalität. erst später fällt uns auf, wie schön dieser bahnhof architektonisch gesehen eigentlich ist, wir müssen dann noch in ruhe fotos für insta machen. später fängt johnny cash, nachdem wir uns gerade wieder versöhnt haben, wieder damit an, dass ich zu dick geworden sei und das beweise, dass ich ihn nicht wirklich liebe, zum einen reicht es mir wirklich und zum anderen ist es mir bei diesem großen alkoholisierten mann auch ein bisschen unheimlich, weil nie klar ist, wie er reagieren wird, ich mache ihm also eine szene und sage, dass ich sofort und für immer gehe, wenn er sich nicht sofort entschuldigt, aber er fängt nur einen langen monolog zum thema an, dass bei einem richtigen mann mit muskeln ein gewisser fettanteil kein problem sei, im unterschied aber eben zu mir, mir wird klar, dass ich meine drohung jetzt wahr machen muss, das war so nicht geplant, aber es hilft nichts, ich stürme möglichst melodramatisch aus dem zimmer. (aufgew.)

viele leute schwimmen im inn, die polizei weist sie harsch zurecht, es müsse alles ordentlich sein, da ja aus anlass der geburtstagsfeierlichkeiten der usa die königin von england auf staatsbesuch in der stadt sei. c. fällt ein witz dazu ein: die queen ist einer bude untergebracht. wir erzählen ihn der kellnerin, sie versteht ihn zwar, findet ihn aber nicht lustig (aufgew.)

April 16 2018

12:14
16. Innsbrucker Prosafestival
Auch 2018 werden wieder 12 AutorInnen aus dem In- und Ausland aus neuen Arbeiten lesen und zwar am Donnerstag, 19. April in der Stadtbücherei, am Freitag, 20. April sind wir mit unserem PROSAFESTIVAL zu Gast in der Wagner’schen Buchhandlung und der Abschluss am Samstag, 21. April findet wieder im BRUX / Freies Theater Innsbruck statt. Da darf dann auch getanzt werden.

Beim 16. Innsbrucker Prosafestival lesen:
Michael Fehr (CH)
Lydia Haider (A)
Simone Hirth (D/A)
Tim Krohn (CH)
Pedro Lenz (CH)
Markus Orths (D)
Tanja Paar (A)
Karin Peschka (A)
Angelika Reitzer (A)
Michael Stavarič (CZ/A)
Volker Surmann (D)
John Wray (USA/A)
12:14
16. Innsbrucker Prosafestival
Auch 2018 werden wieder 12 AutorInnen aus dem In- und Ausland aus neuen Arbeiten lesen und zwar am Donnerstag, 19. April in der Stadtbücherei, am Freitag, 20. April sind wir mit unserem PROSAFESTIVAL zu Gast in der Wagner’schen Buchhandlung und der Abschluss am Samstag, 21. April findet wieder im BRUX / Freies Theater Innsbruck statt. Da darf dann auch getanzt werden.

Beim 16. Innsbrucker Prosafestival lesen:
Michael Fehr (CH)
Lydia Haider (A)
Simone Hirth (D/A)
Tim Krohn (CH)
Pedro Lenz (CH)
Markus Orths (D)
Tanja Paar (A)
Karin Peschka (A)
Angelika Reitzer (A)
Michael Stavarič (CZ/A)
Volker Surmann (D)
John Wray (USA/A)
12:14
16. Innsbrucker Prosafestival
Auch 2018 werden wieder 12 AutorInnen aus dem In- und Ausland aus neuen Arbeiten lesen und zwar am Donnerstag, 19. April in der Stadtbücherei, am Freitag, 20. April sind wir mit unserem PROSAFESTIVAL zu Gast in der Wagner’schen Buchhandlung und der Abschluss am Samstag, 21. April findet wieder im BRUX / Freies Theater Innsbruck statt. Da darf dann auch getanzt werden.

Beim 16. Innsbrucker Prosafestival lesen:
Michael Fehr (CH)
Lydia Haider (A)
Simone Hirth (D/A)
Tim Krohn (CH)
Pedro Lenz (CH)
Markus Orths (D)
Tanja Paar (A)
Karin Peschka (A)
Angelika Reitzer (A)
Michael Stavarič (CZ/A)
Volker Surmann (D)
John Wray (USA/A)

April 12 2018

14:14

(#) eine art klausur für dieses kunstprojekt, die turnhalle und die stiegen dorthin...

(#) eine art klausur für dieses kunstprojekt, die turnhalle und die stiegen dorthin sind alle mit verschiedenem kram und jacken der mitwirkenden zugemüllt, ich schimpfe übertrieben melodramatisch und alle verstehen, dass es nur spaß ist und ich bin eigentlich auch gar nicht so verärgert und muss über mich selber lachen. bei der wanderung sitzen g. und noch jemand, die vorausgegangen sind, im erstbesten gastgarten, begründung: g. war noch nie in so einem biergarten und ein schnelles bier gehe sich immer aus, ich solle eines mit ihnen trinken. meine begleitung, die sehr attraktive drag queen namens 2 anna und ich sind unschlüssig, dann ein mordanschlag auf roland barthes, dem er knapp entgeht, seine reaktion: er macht sich notizen wie für ein haiku und passt die gliederung seiner aktuell in arbeit befindlichen vorlesung (oder seines romans?) an, damit er die anschlagsnotizen in einem neuen unterkapitel unterbringen kann, dann ein konzert von barthes's haiku-songs, es ist unfassbar schön (kein wunder: der keyboarder/bassist von xiu xiu ist an den diversen computern und elektronischen frickelkraminstrumenten) und schlau und viel zu schnell vorbei, wir schreien encore, sind aber nicht ganz sicher, ob das auf französisch auch so heißt, aber es gibt keine zugabe, j. spricht mich an, ich bin noch ganz vom konzert gefangen und bemerke im gespräch mit j. erst: ich hätte ausnahmsweise wirklich einmal eine zugabe gewollt, ich würde so gerne wenigstens einen mitschnitt haben, war aber zum ersten mal seit ewigen zeiten bei einem konzert so mitgerissen, dass ich nicht einmal daran gedacht habe, mit dem handy mitzufilmen oder ähnliches. naja, immerhin können 2 anna und ich ich jetzt endlich mit dem bier trinken beginnen etc., später geht es um den rachefeldzug des supervillains, der den truck des helden rammt, die frontscheibe mit seiner faust einschlägt, sie ist aber in kleinere teile als die faust des bösen unterteilt, feixt der held, da stellt sich heraus, dass er samt truck geschrumpft wurde und der truck vom bösen flachgequetscht wie eine leere getränkedose, der held läuft mikroskopisch verkleinert in der fahrspur dahin (aufgew.)

April 05 2018

17:29

(#) im radio und auf wetter.orf.at wird vor den blitzen gewarnt, ein gewitter wie...

(#) im radio und auf wetter.orf.at wird vor den blitzen gewarnt, ein gewitter wie es hier vor dem klimawandel noch nie eines gab, ziehe auf, tatsächlich erwischt es mich bereits in der maria-theresien-straße, ein blitz nach dem anderen schlägt mitten in der straße ein, es sind riesige gleißende feuerbälle, es gibt verletzte, die leute laufen panisch davon, ich finde schutz in einer hauseinfahrt, das schützende vordach wird dann von anderen leuten eingerissen, ein blitz schlägt bei uns ein, zum glück erwischt uns nur eine art ausläufer, er ist schon schwächer, niemand geschieht etwas, das gewitter scheint weiterzuziehen, ich warne meine familie per sms, dass sie die wetterwarnung ernst nehmen sollen, nach absam zum familienfest werde ich bei dem wetter jedenfalls nicht mehr kommen. dann die üblicen reisetroubles und nachts in wien herumgehen. bei der exkursion im visa-büro von gmunden ist es alles sehr umständlich, die beamtin muss ein formular ausfüllen, dabei ist es doch nur gmunden, so genau nimmt sie es auch nicht, bei meinem lieblingsessen z.b. gibt sie frollick an, weil ich sie an einen hund erinnere. dann wie üblich viel herumgehen in gmunden, weil ja die unterbringung und der veranstaltungsort ganz unten, das dorfzentrum aber weiter oben gelegen ist, bei der abreise kommen wir dort noch einmal vorbei, natürlich gibt es beim ausreisen die vorhersehbaren troubles wegen meines schlampig ausgefüllten formulars. später im stiegennhaus beschweren sich einige junge frauen, die musik sei zu laut, ich verstehe sie zuerst nicht, erst als ich die musik aus dem kassettenrekorder leiser gedreht habe, doch, sie fragen dann nach dem weg zum massive-attack-konzert, ich erkläre es ihnen und wünsche ihnen so halb postironisch ein schönes konzert, aber diese jungen leute verstehen naturgemäß nicht, warum (aufgew.)

justin bieber lernt seine neue freundin bei einem videodreh kennen (erzählt aus der ich-perspektive biebers), er ist wahnsinnig fasziniert und verliebt, sie macht aber vor allem ihr eigenes ding: esoterisches zeug bei insta posten, aber irgendwie cool, dann die üblichen troubles mit zügen und schöne strände (aufgew.)

im wiener akademietheater schaue ich mir diese auf germany's next top model basierende performance an, von der alle so begeistert reden, es ist leider alles sehr schlecht, beim rausgehen treffe ich j. und p., die sich die gleich darauf folgende nächste aufführung ansehen wollen, sie fragen, wie es war, ich sage 4.5/5, denn ich kann ja schlecht zugeben, wie wenig es mir gefallen hat, aber ein bisschen ehrlich will ich auch sein. später geht darum, in den fernbus einzuchecken, die ausgedruckten onlinetickets müssen bei einem automaten gescannt werden, dann bekommen wir eine art buzzer, wie es sie bei diesen würdelosen so genannten restaurants gibt, bei denen die das signal zur selbstbedienung geben, außerdem muss ich nochmal €50 aufzahlen, ich zahle mit bankomatkarte, muss die papiertickets, den buzzer, die geldtasche und die bankomatkarte und diverses anderes handgepäck einsammeln, c. ist schon durch die schranke, ein angestellter beschimpft mich und treibt mich zur eile an, ich schwöre mir, nie mehr wieder (nichtmal wie jetzt ausnahmsweise) mit einem fernbus zu fahren, auch wenn sie einen wie jetzt mit einem auftritt von britney spears im bus ködern wollen (aufgew.)

im ersten weltkrieg wurde wien anscheinend absichtlich verschont, später muss ich bei irgendeiner literaturinstitution ein buch holen für eine rezension, es ist dann leider nur die ausweitung der kampfzone, das wohl gerade als taschenbuch neu übersetzt herausgekommen ist, naja, immerhin muss ich das nicht lesen, in einer schublade noch einige ausgaben der zeitschrift triëdere zur freien entnahme, außerdem noch eine zeitschrift namens 1 ding und 1 poet mit irgendwelchen gadgets. später geht es darum, ob ich nach slam doch nicht noch mitkomme, sackerln, q-tips und eine wanderung zu einer hütte (aufgew.)

beim familienurlaub im zuge der anreise in hamburg, ich will nicht mit der märchenbahn im hafen mitfahren, mit der wir als kinder bereits gefahren sind, später bereue ich es doch, dann geht es darum, in welchen der 2 clubs (aufgew.)

in der p.m.k. troubles mit 2 djs und einer nicht abgesprochenen moderation, später im skigeschäft eine polizistin, als sich herausstellt, dass sie rollstuhlfahrerin ist, will g. nicht oberflächlich, also doch freundlich sein (aufgew.)

der neue skispringer im ösv-team gibt miriam weichselbraun ein interview, er macht einen witz, dass seine mütze mehr haare als sein bart habe, dann vergleicht er skispringen mit den acht ersten sekunden eines metal-konzerts, nun mischt sich michael hayböck ein und sagt, der vergleich sei nicht passend, weil erst nach drei sekunden die verführung einsetze und dionne warwick mit dem bluesrock des weißen mannes, der der weitensport sei, zu vergleichen, sei peinlich, später sagt hayböck in einem liegestuhl noch vieles über sucht und skisprungsport etc.; später mit dem zug mit dem sohn des zugführers durch die langgezogene kurve, fotos aus den buchten, in denen viel los ist, pferde laufen aus dem meer zum strand, beim tauchen unter wasser korallen, die üblichen troubles mit zelt aufbauen, einkehr in einem gasthaus im zuge eines festivals mit a. und noch zwei personen, welche musik (aufgew.)
16:59

(#) werbung einer bank, die anbietet, ihre jugendkonten ab einem gewissen alter automatisch...

(#) werbung einer bank, die anbietet, ihre jugendkonten ab einem gewissen alter automatisch in konten umzuwandeln, auf die zwei personen zugriff haben zu günstigen konditionen, das muss ich mir merken und fragen, ob wir das für unser vereinskonto nützen können (aufgew.)
15:48

(#) top 6 versionen von i wish i was him als bärlauch~...

(#) top 6 versionen von i wish i was him als bärlauch~ als companions des doctors

6. evan dando - i wish i was him = ~cremesuppe = ashildr
5. noise addict - wish i was him = ~pesto mit nudeln = river song
4. noise addict - i wish i was him = ~pesto mit kartoffelgnocchi = amy pond
3. ben lee - i wish i was him = ~risotto = bill potts
2. knarf rellöm with the shi sha shellöm - i wish i was him = ~topfenaufstrich aufs brot/zu pellkartoffeln = captain jack harkness
1. kathleen hanna - i wish i was him = ~spatzeln = clara oswald

March 29 2018

08:37

(#) eine besprechung mit s. und m., s. stellt irgendwie versehentlich eine frage,...

(#) eine besprechung mit s. und m., s. stellt irgendwie versehentlich eine frage, die ich falsch als aufforderung verstehe, es mal so richtig zu sagen, es rutscht mir eigentlich nur so ein satz raus, dann muss ich fast weitermachen, ich versuche stets, ich-botschaften zu senden, aber das nützt natürlich auch nichts, später erreichen mich m.s antworten handschriftlich in mein notizbuch geschrieben, das auch eine art endlospapier mit perforierten linien ist, ich reiße immer die gelesenen schnipsel ab und werfe sie auf den boden der bar und finde eigentlich alles plausibel (bis auf einen längeren exkurs zu verschiedenen interessanten veranstaltungsformaten, deren irrelevanz m. selbst einräumt) und sehe ein, selbst die schuld an allem zu sein, später, in der sehr seichten bucht, wate ich nach draußen, zu diesem felsbogen, wo das wasser noch einmal nur knöcheltief wird, bevor das offene meer beginnt, es ist sehr schön hier, nur sorge ich mich, sonnenbrand zu bekommen, und dass c. sich sorgen macht, weil ich so lange ausbleibe (aufgew.)

vorbereitungen für das grillfest im garten meiner eltern, bevor es dann losgeht, gehe ich noch eine runde spazieren, es beginnt zu regnen, schade um das grillen, aber immerhin muss ich so nicht noch nach hötting raufgehen, später die üblichen troubles im überfüllten bad, dann findet die lesebühne am balkon meiner eltern statt, es ist schon sehr spät, 22:00 uhr und wir haben immer noch nicht angefangen, es sind eh nicht viele gekommen, aber die beginnen bereits zu gehen, s. fängt dann schon einmal an, ich suche noch meine texte, die ich natürlich wie immer sowieso nicht einmal geschrieben habe, nach der pause übersiedeln wir in den hörsaal, es ist jetzt schon nach 24:00 uhr, die leute sind müde und haben genug, was gut ist, weil ich so keinen text mehr machen muss, nur noch s.' teamtext mit l. und noch ein typ ist dabei, es ist ein sehr komplexer und sicher auch guter text, den ich halt nicht verstehe, ein besucher legt beim heimgehen noch eine overheadfolie mit einem plakat für die partei die linke auf den overhead, s. meint das passe, es meldet sich dann noch ein open-mic-beitrag, dann ist aber wohl wirklich genug (aufgew.)

February 07 2018

09:30

(#) eine fernsehsendung über das ösv-skiteam, sie haben eine neue art mentalcoaching,...

(#) eine fernsehsendung über das ösv-skiteam, sie haben eine neue art mentalcoaching, es wird vorgeführt von nicolette schmiederhofer und dem schröcksnadel, schmiederhofer muss aus einem topf mit kichererbsen eine ziehen, diese wird von schröcksnadel begutachtet und er kann daraus ihre zukunft voraussagen: sie wird drillinge bekommen (aufgew.)

February 05 2018

14:09

(#) an der kunstuniversität hat jeder dozent hat sein eigenes studio, der eine theaterdozent...

(#) an der kunstuniversität hat jeder dozent hat sein eigenes studio, der eine theaterdozent führt mich durch seines, es ist unangenehm ordentlich, um nicht zu sagen leer, außer ein paar wenigen dvds und büchern hat er nichts rumstehen, das ist, damit hier auch aufführungen stattfinden können, es ist eigentlich eine art bühnenraum, nur ein kleines teil abgezweigt als büro, aber auch hier können seine studierenden proben, wenn er gerade nicht da ist, taylor und ihr gruppe sind gerade da, alle anderen dozenten fänden die schlecht, aber er sage immer, taylor solle sich doch erst mal ausprobieren dürfen (später sehe ich eine performance von taylor und ihrer gruppe, und verstehe ungefähr, was er meint: es sind so eine art rituelle bewegungen, zu dem sie unverständlichen text sprechen, aber warum auch nicht). im tonkurs sind dann bei der ersten sitzung nur zwei studenten anwesend, es ist eine art eliteuni, wie nun klar wird, sie machen diesen kurs beide zum mindestens dritten mal, aber sie sind nunmal fans, ihre zwei freunde, die ebenso wiederholt teilnehmen wollten, sind nicht gekommen, sie müssen andere kurse belegen um endlich abschließen zu können, väter, die den geldhahn abdrehen und so, das ist ja bekannt, da der kurs aber erst ab drei teilnehmenden stattfinden darf, sagen die zwei dozenten, dass sie ihn absagen müssen, da hat einer der studenten die rettende idee: wir haben ja ein fahrbardes tonstudio, was ist, wenn wir das abschlusshörspiel einfach mit den beiden anderen ohne ihr wissen aufnehmen und damit behaupten, die mindestteilnehmendenzahl sei erreicht? und tatsächlich befinden sich alle in einem kleinbus, der als tonstudio ausgebaut ist und fahren im strömenden regen los um ohne deren wissen o-töne von den anderen einzufangen, am weg natürlich auch von taylor. da ich nun einen der beiden studenten darstelle, mache ich auch überlegungen zum schnitt bzw. zu einer art drehbuch, da ich ja im vergleich zu den beiden abwesenden und ihrer aggressivität immer der sanfte intellektuelle war, müssen wir auf diesem gegensatz aufbauen, sage ich, mein kommilitone sagt darauf, ich sei halt passiv aggressiv, was ja auch stimmt. diese einsicht führt dazu, dass ich in der nächsten ausgabe der kolumne über das konzept der radikalen offenheit und verletzlichkeit schreiben werde, es haben einfach alle mehr davon, wenn ich ehrlicher und offener bin, inklusive ich, denn wenn ruhig alle alles wissen können, wissen es auch die, die es betrifft, wie etwa die von dieser vorstellungsspielrunde oder halt wer anders (aufgew.)

January 29 2018

15:28

(#) s. berichtet von ihrem mann, stimmt, sie ist ja jetzt mit m. verheiratet, das...

(#) s. berichtet von ihrem mann, stimmt, sie ist ja jetzt mit m. verheiratet, das erklärt natürlich einiges, hilft aber leider auch nichts (aufgew.)
15:21

(#) nach der gemeinderatswahl halten alle in den stadtsenat eingezogenen parteien...

(#) nach der gemeinderatswahl halten alle in den stadtsenat eingezogenen parteien eine art gemeinsame pressekonferenz ab, es fällt schwer, aber wir müssen akzeptieren, dass die fpö auch in der regierung ist und die schnauze halten, während sie ihren teil abspulen, es ist genauso gruselig wie vorgestellt, verhärmte graue greise in vergilbten grauen loden murmeln unverständliche sprüche, später kommen die grünen, sie haben eine art musical-lipsync-choreo vorbereitet, in der sie die diversen abspaltungen thematisieren, es ist wirklich lustig, so viel humor und selbstironie hätten wir ihnen nicht mehr zugetraut (aufgew.)
12:03

(#) endlich sehe ich ein shiny karpador, da hängt sich wieder üblich die app auf...

(#) endlich sehe ich ein shiny karpador, da hängt sich wieder üblich die app auf und stürzt ab, als ich sie endlich neu gestartet habe, ist das shiny weg (aufgew.)

January 26 2018

10:49

(#) bei der lesebühne stehen drei weingläser am lesepult und werfen schatten auf...

(#) bei der lesebühne stehen drei weingläser am lesepult und werfen schatten auf mein textblatt, sodass ich es kaum lesen kann, das publikum lacht über mein zögern, ich erzähle irgendetwas, während ich das textblatt ins licht zu rücken versuche, nehme einen schluck wein, das publikum lacht wieder, ich verzettle mich, kann mich auf einmal nicht mehr konzentrieren, habe die zeile verloren und vergessen, wo ich gerade war (aufgew.)
09:52

(#) top 7 übersetzungen von the dispossessed als songs...

(#) top 7 übersetzungen von the dispossessed als songs von the fall als preise von ute bock

7. les dépossédés (henry-luc planchat, 1975) = futures and pasts = bruno kreisky preis für verdienste um die menschenrechte
6. planet der habenichtse (gisela stege, 1976) = hip priest = greinecker seniorenpreis des orf
5. les exproprierétés (delphine cormier und cosima niehaus, 1982) = i dreamed about eating pizza with dirk von lowtzow = interkulturpreis oberösterreich
4. ljudi bez ičega (nada mihelčić, 2009) = 49% funnel of love, 61% fantastic life = marietta und friedrich torberg-medaille
3. planet der habenichtse (hiltrud bontrup, basierend auf der übersetzung von gisela stege, 1999) = this perfect day = ute-bock-preis für zivilcourage
2. freie geister (karen nölle, 2017) = nine out of ten = weltmenschpreis
1. die enteigneten (joachim körber, basierend auf der übersetzung von hiltrud bontrup, 2006) = lost in music = goldenes verdienstzeichen der republik österreich

January 12 2018

13:45
13:29

(#) beim einsetzen oder herausnehmen der kontaktlinsen zerfallen diese in mehrere...

(#) beim einsetzen oder herausnehmen der kontaktlinsen zerfallen diese in mehrere schichten oder sind mehrere, es ist unklar, welche die richtigen sind, diesen alptraum habe ich ja nun schon öfter gehabt, denke ich, blöd nur, dass es diesmal kein alptraum (aufgew.)
13:21

(#) nach den üblichen troubles mit dem wackeligen balkongeländer geht es darum, dass...

(#) nach den üblichen troubles mit dem wackeligen balkongeländer geht es darum, dass ich für irgendetwas mysthisches eine slayerin zweimal binnen 24 stunden küssen muss, dann eine art businessmeeting an einem langen tisch, alle warten noch auf buffy und willow, ich sage, immerhin wird willow sicher den ausgefallensten sweater der runde haben, alle lachen, ich sage noch, dass ich erstaunt über mich selbst bin, dass ich so etwas gemeines gesagt habe (aufgew.)

January 11 2018

20:04

(#) top 17 alben 2017

17 björk - utopia

(#) top 17 alben 2017

17 björk - utopia
16 yasmo & die klangkantine - s.t.
15 arca - arca
14 sevdaliza - ison
13 miley cyrus - younger now
12 st. vincent - masseduction
11 fever ray - plunge
10 the magnetic fields - 50 song memoir
09 feist - pleasure
08 dillon - kind
07 christiane rösinger - lieder ohne leiden
06 lana del rey - lust for life
05 austra - future politics
04 xiu xiu - forget
03 jlin - black origami
02 kelela - take me apart
01 lorde - melodrama
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl